Ein Projekt
der Ev.-luth. Kirchengemeinden
in Neustadt am Rübenberge

Veranstaltungen

Wochentag Datum Uhrzeit Veranstaltung Hinweis, Treffpunkt
Dienstag 30. Juli 9.00 Uhr Gemeindefrühstück 60+ Gemeindehaus Liebfrauen
Mittwoch 14. August 15.30 Uhr Spielenachmittag Liebfrauen
Donnerstag 15. August 9.00 Uhr Fahrt nach Hameln Neustadt, Gleis 2
Dienstag 20. August 19.30 Uhr Filmabend Johanneskirche
Mittwoch 11. September 15.30 Uhr Spielenachmittag Liebfrauen
Montag 16. September 9.20 Uhr Hinüberscher Garten ZOB Neustadt
Dienstag 1. Oktober 9.00 Uhr Gemeindefrühstück 60+ Gemeindehaus Liebfrauen

Grundsätzlich gilt für alle Veranstaltungen

  • „Neue“ sind immer herzlich willkommen.
  • Niemand soll aus finanziellen Gründen von einer Veranstaltung ausgeschlossen sein. Sprechen Sie bei Bedarf bitte Pastor i.R. Jürgen Frisch oder ein anderes Mitglied des Orga-Teams an – hier.

Einzelheiten zu den Veranstaltungen

Gemeindefrühstück 60+

am Dienstag, 30. Juli, 9 – 11 Uhr, Gemeindehaus Liebfrauen.

Jürgen Frisch wird zum Thema „Im Alter sicher leben“ informieren.

Einkaufsumlage für das Frühstück: 4,00 EUR.

Anmeldungen bitte ab 29. Mai bis spätestens
26. Juli – soweit die Plätze reichen – bei Familie Reuse (fon: 05032 – 80 10 81) oder über das Anmeldeformular.

Bitte sagen Sie ab, wenn Sie nach erfolgter Anmeldung doch nicht am Frühstück teilnehmen können, damit jemand von der Warteliste nachrücken kann.

Ausflug nach Hameln und Schifffahrt auf der Weser

Am Donnerstag, 15. August, laden wir ein zu einem Besuch der „Rattenfängerstadt“ Hameln. Von dort aus startet eine einstündige Schifffahrt auf der Weser, und die Stadt kann auf eigene Faust „erbummelt“ werden.

Treffen um 9.00 Uhr auf dem Bahnhof in Neustadt am Gleis 2.

Die Kosten für die Zug- und Schifffahrt sowie die Organisation betragen 19,50 EUR.

Die Höchstteilnehmerzahl ist 25.

Anmeldungen bitte bis 8. August bei Uta Jessen (05032 – 38 59, bis 20 Uhr) oder über das Anmeldeformular.

Filmabend

am Dienstag, 20. August, 19.30 – 21.30 Uhr, Johanneskirche. Wir zeigen einen Film des deutschen Regisseurs Rolf Schübel.

Die begabte Komponistin Iris Sellin ist unheilbar krank. Damit ihr Talent nicht mit ihr verschwindet, lässt sie sich klonen. Somit sind sie und ihre Tochter Siri gleichzeitig Mutter und Kind sowie eineiige, zeitversetzte Zwillinge. Siri zerbricht als Kopie ihrer Mutter beinahe an diesem vorbestimmten Leben und zieht sich als Fotografin in die Einsamkeit der kanadischen Wälder zurück. Die Begegnung mit einem jungen Architekten, der nichts über sie weiß, für den sie also „ein Original” ist, bewirkt, dass sie sich ein wenig öffnet. Da erhält sie Nachrichten über den sich verschlechternden Gesundheitszustand ihrer Mutter. In Rückblenden erzählt der Film von der unbändig ehrgeizigen Mutter, die ihrem Kind alles ermöglicht – nur kein selbstbestimmtes Leben.

Ein spannendes Thema – das Klonen ist zumindest bei Tieren schon durchgeführt worden.

Im Anschluss ist bei Wasser und Wein Gelegenheit zum Gespräch.

Hinüberscher Garten in Marienwerder

Dorthin laden wir am Montag, 16. September, ein.

Der Hinübersche Garten ist ein über die Stadtgrenzen hinaus bedeutendes Natur- und Kulturdenkmal und zählt zu den frühesten Landschaftsgärten in Deutschland. Er liegt in einem landschaftlich geschützten Bereich, welcher zum Landschaftsschutzgebiet der Mittleren Leine zählt. Der Park bekam im Rahmen des Expo-Projektes wieder seinen historischen Gartencharakter zurück.

Jobst Anton von Hinüber, der den Garten im 18. Jahrhundert geplant hat, war Freimaurer. So findet man humanistische Elemente und freimaurerische Einflüsse in der Gartenanlage.

Treffen um 9.20 Uhr auf dem ZOB in Neustadt (Buslinie 440, Richtung Marienwerder).

Die Kosten für Fahrt und Organisation betragen 4,00 EUR.

Die Höchstteilnehmerzahl ist 25.

Anmeldungen bitte bis 9. September bei Uta Jessen (05032 – 38 59, bis 20 Uhr) oder über das Anmeldeformular.

Gemeindefrühstück 60+

am Dienstag, 1. Oktober, 9 – 11 Uhr, Gemeindehaus Liebfrauen.

Wir lassen uns zum Thema „Patientenverfügung/Vorsorge-/Betreuungsvollmacht“ informieren.

Einkaufsumlage für das Frühstück: 4,00 EUR.

Anmeldungen bitte ab 31. Juli bis spätestens
27. September – soweit die Plätze reichen – bei Familie Reuse (fon: 05032 – 80 10 81) oder über das Anmeldeformular.

Bitte sagen Sie ab, wenn Sie nach erfolgter Anmeldung doch nicht am Frühstück teilnehmen können, damit jemand von der Warteliste nachrücken kann.

Hinweise zu Veranstaltungen

Wenn Sie unsere unregelmäßig erscheinenden Hinweise und Benachrichtigungen zu Veranstaltungen erhalten wollen, können Sie uns das hier mitteilen.

© Jürgen Frisch 2014

Impressum

Kontakt